Termine

Demnächst die Filmpremiere der Filmdokumentation: Ayurveda - Das Wissen vom Leben

 

Vielerorts wird heute in Wellness-Hotels Ayurveda angeboten. Das Thema geistert durch Zeitungen, Magazine und Talkshows. Ayurveda-Zentren (mit Kochkursen) schießen wie Pilze aus dem Boden. Auch in Südtirol.

 

Aber Ayurveda ist viel mehr als nur eine besondere Heilmethode oder eine besondere Art der Massage. Und es ist auch mehr als eine bewusste Möglichkeit der Ernährung (mit entsprechend werbewirksam verkauften Kochbüchern). Ayurveda ist mehr als nur ein Schlagwort, das heute im Westen boomt. Ayurveda ist eine Lebenshaltung und das Wissen vom Leben schlechthin.

Das Ziel der ayurvedischen Heilkunst ist die Vermeidung von ernsthaften Erkrankungen, indem man versucht, den Auslöser der Erkrankung zu verstehen, erste, unspezifische Anzeichen zu erkennen und den Boden für einen Ausbruch zu entziehen.

Ayurveda stammt aus Indien, aber ist nicht nur indisch, hat auch nicht unbedingt mit Hinduismus zu tun. Es handelt sich um eine Wissenschaft, die universal gültige Prinzipien anerkannt hat und beschreibt. Was die heiligen Männer, die Rishis vor tausenden Jahren in den Veden niedergeschrieben haben und was sie in tiefster Meditation empfingen, das war früher nicht allgemeines aber weltweit zu findendes Wissen. Im Unterschied zu anderen Hochkulturen ist in Indien aber das uralte Wissen um diese im Grunde simple Heilmethode erhalten geblieben.

Für diesen Film hat Produzent und Kameramann Helmut Lechthaler rund 2 Monate in Indien verbracht und gedreht. Begleitet von der Filmemacherin Astrid Kofler, dem Meditationslehrer Markus Dietl und dem Ayurveda Arzt Abilash Anand, fuhr er kreuz und quer durch Indien und drehte neben einfühlsamen Bilder, die den gesamtheitlichen Aspekt von Ayurveda wiedergeben und vor allem auch Interviews mit indischen Ayurveda-Ärzten, Gurus und herausragenden Spezialisten zu den verschiedenen Zweigen von Ayurveda.

 

Produktionsprotokoll

Titel: Ayurveda – Das Wissen vom Leben

Dauer:  53.30.

Produktion, Kamera und Schnitt:  Helmut Lechthaler

Text:  Astrid Kofler

Fachliche Beratung:  Markus Dietl, Dr. Abilash Anand, T.K. Vinaya Gopal

Ausstrahlungstermin auf Rai Südtirol: Freitag, 30.08. um 20.20 Uhr