Sonntag, 13.10. um 20.20 und Montag, 14.10. um 21.30 Uhr Rai Südtirol

Die Vereinigten Bühnen Bozen starten die neue Theatersaison gleich mit zwei Stücken. Die „Spielzeit“ nimmt eines davon im Bericht genauer unter die Lupe. Im Hangover-Krimi „Die Affäre Rue de Lourcine“ von Eugéne Labiche beginnen gesellschaftliche Fassaden zu bröckeln, es geht um Schuld und Unschuld, um Ehrlichkeit und unbeflecktes Ansehen – was ist wohl wichtiger? Auch in der Bozner Carambolage fallen kritische Worte über das Chaos einer aussichtslosen Welt: ein Portrait des Meraner Schauspielers Frederick Redavid in der Hauptrolle von „Hamlet. Der Tag der Morde“ von Bernard-Marie Koltès. Um ein weiteres Moral-Dilemma geht es im Drama „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen, aufgeführt im Theater in der Altstadt in Meran. Hier wird entschieden, wo Demokratie auf Grenzen trifft, Wahrheit auf Freiheit und Mehrheit auf Recht. Im Tiroler Landestheater und Symphonieorchester Innsbruck läuft Mozarts berühmte Oper „Don Giovanni“. Begleitet von modern inszenierten Lichterspielen und bunten Impressionen, wird die Geschichte des skrupellosen Liebhabers neue erzählt. Noch mehr Lust auf Theater? Im Spielplan der Sendung findet sich eine Zusammenfassung einiger Südtiroler Theateraufführungen im Oktober 2019.

Spielzeit-Gast ist dieses Mal Jasmin Mairhofer, Hauptrolle im Sück „Antigone" im Stadttheater Bruneck.